Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; BrowserRequest has a deprecated constructor in /home/.sites/21/site1551/web/.cm4all/include/BrowserRequest.php on line 3 Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; BengProxyHandler has a deprecated constructor in /home/.sites/21/site1551/web/.cm4all/include/BengProxy.php on line 13 Katzentant - Herzbube Yoda
 

 

 

 

Herzbube Yoda

Der kleine Yoda hat sich auf der Pflegestelle schon gut eingelebt und auch gelernt mit Artgenossen zurechtzukommen. Der hübsche Kater ist ja aufgrund seiner Unsauberkeit bei uns gelandet, die Besitzerin wollte sich nicht mit seinem "Pinkelproblem" auseinandersetzen und hat ihn deshalb abgegeben. Seit er nun auf der Pflegestelle wohnt, hat er nie wieder abseits des Kisterl sein Geschäft verrichtet und ist 100% stubenrein. Er hat bei seiner ehemaligen Besitzerin wohl einfach nur gegen seine Wohnsituation (Einzelkatze, Hund im Haus, stressiger Tagesablauf) protestiert.

 

Dafür hat Yoda leider ein anderes gesundheitliches Problem. Bei der Erstuntersuchung durch unsere Tierärztin wurde ein Herzgeräusch festgestellt. Auf Anfragen bei der Ex Besitzerin hatte er dieses schon von klein auf, sie fand es aber nicht notwendig, weitere medizinische Abklärung zu betreiben.

Das haben wir jetzt erledigt: Beim Herzultraschall zeigte sich, dass Yoda Herz ein "Loch" hat. Die Wand, die linke von rechter Herzkammer trennt, hat ein Loch von 2,5mm.

Normalerweise ist diese Wand im embryonalen Zustand noch offen, weil der Blutkreislauf noch anders verläuft, verschließt sich aber bis zur Geburt oder spätestens kurz danach komplett, um eine einwandfrei Pumpwirkung zu erzielen. Bei Yoda leider nicht. Der Kater ist nun 1,5Jahre alt und hat immer noch dieses Loch.

Gegen diese Anomalie gibt es leider keine Medikamente oder Op. Momentan ist sein Herz noch jung und stark und weist noch keine Veränderungen aufgrund des fehlerhaften Blutflusses auf. Regelmäßig muss sein Herz per Ultraschall kontrolliert werden um bei Bedarf medikamentös zu unterstützen, Heilung gibt es jedoch keine.

Es grenzt an ein Wunder, dass Yoda, der von der Ex Besitzerin mit 5Wochen allein gefunden wurde, überhaupt so ein stattliches Katerchen geworden ist und dass er die Narkose bei der Kastration (da ist offenbar das erste Mal sein Herzgeräusch aufgefallen, aber nicht abgeklärt worden) sowie den Umzug auf die Pflegestelle so gut überstanden hat.

 

Yoda hatte fürs erste einmal genug Stress, man merkt, dass er mehr schläft als andere Katzen seines Alters und wir möchten jeden weiteren Stress für ihn vermeiden. Wie lange es ihm gut gehen wird mit diesem "fehlerhaften" Herz, kann keiner voraussagen, seine Lebenserwartung ist aber leider kürzer als bei gesunden Artgenossen.

 

Wie es aussieht wird Yoda aufgrund seines Herzproblems wohl als „Dauerpflegi“ bei  uns bleiben. Die regelmäßigen Kontrollen und die ungewisse Zukunft seines Gesundheitszustandes, sowie der Stress bei Umzug macht eine Vermittlung schwierig bis unmöglich!