Gebby und Galileo 

ein ungleiches Team: 

Gebby, das tiger weiße Mädel - frech und aufgeweckt, neugierig und abenteuerlustig

Galileo, der rot weiße Kater - vorsichtig und zurückhaltend, nach einiger Überlegung dann aber doch verschmust. 

Die beiden jungen Katzen, die aus einem Haushalt stammten, hatten auch das große Glück zusammen auf ihren neuen Lebensplatz ziehen zu dürfen. Dort halten sie ihre Katzeneltern auf Trab und werden geiebt und verwöhnt. 



 Unsere 3 F Mädels - Fergie, Fiona und Freya 

3 Katzenteenies aus einem Kastrationsprojekt in Lanzendorf sollte das schwere Leben als Streuner erspart werden. Auf der Pflegestelle zeigten sich die drei, ca. 8 Monate alten,  Mädels  als total lieb, sanft und verschmust. 

Kastriert und erstgeimpft fanden sie liebevolle Plätzchen mit Katzengesellschaft. 


 Piper und Phoebe

 Wer unsere Arbeit verfolgt, kann sich sicher noch an die beiden Mädels von Bonitas Kaiserschnitt erinnern. Sie hatten ein schönes gemeinsames Zuhause gefunden, leider kamen sie heute aus gesundheitlichen Gründen der Besitzerin zu uns zurück. Die liebe Katzenmama hat leider eine massive Allergie entwickelt und nach unzähligen Arztbesuchen und auch Spitalsaufenthalt wegen Atemnot musste sie eine schwere Entscheidung treffen und sich von den beiden Mädels trennen. Deshalb waren die beiden 8 Monate jungen Schwestern erneut auf der Suche nach einem liebevollen gemeinsamen Zuhause, in das sie heute übersiedelt sind. 


Caspar, Celine und Chester 

Das Jahr 2018 hatte kaum begonnen und schon zogen die ersten Litten bei uns ein. Die drei Geschwister, ca. 11 Wochen jung, wurden im Rahmen eines Kastrationsprojekts gefangen. Ihr bisheriges zuhause waren Müllcontainer in denen sie Futter suchten und und unter denen sie im Trockenen saßen. Die drei Kitten, grau weiß und gerädert mit weißem Gesicht sind Buben, tiger weiß ist ein Mäderl und sind klarerweise noch sehr verschreckt. Die erste Antiparasitenbehandlung ging daher nicht ohne Schrammen unsererseits vonstatten. 

Die drei Kleinen durften sich in Ruhe im warmen Zimmer, bei guter Kost und bestens versorgt von den Strapazen erholen. An Menschen gewöhnten sie sich schwer. Dennoch fanden alle 3 ein Zuhause mit geduldigen Katzeneltern  und Katzenfreunden, von denen sie lernen können, dass Streicheleinheiten was Nettes sind. 



Annabell - rote Schönheit 

Die hübsche ca. 2 jährige Annabelle suchte und fand  ein liebevolles Platzerl natürlich mit Katzengesellschaft. Die verschmuste und extrem liebe, aber auch verspielte Anabell überzeugte mit ihrem Blick. 

Wer kann diesem Blich schon widerstehen?  

 

  

Doolittle und Delilah

 Die beiden Geschwisterchen - geschätzte 16 Wochen alt - sind recht zutrauliche Katzenkinder. Unglaublich, wenn man bedenkt, dass sie aus einem Kastrationsprojekt stammen.  Vor allem der Tiger weiße Doolittle ist neugierig und verspielt. Seine Schwester Delilah muss sich erst ein bissi in der neuen Umgebung eingewöhnen. 

Es konnte ja nicht lange dauern, bis Doolittle  - als kleiner Herzensbrecher - zwei Menschen um seine Pfötchen wickelte und so für sich und seine Schwester ein tolles Plätzchen erschnurrt hat. 


Wall.E 

 Die Geschichte des kleinen Tigers, von seinem holprigen Start ins Jahr 2018 bis zum Happy End - Wall.E

ZIVA 

Z uckersüß  I ntelligent  V erschmust A nhänglich

Das ist Ziva!  – ein Katzenmäderl, das es echt nicht leicht in ihrem Leben hat.  Vor 2 Jahren kam sie als verwahrlostes schwerst krankes Baby zu uns, sie wog damals gerade mal 200g und war von Durchfall und Parasiten geplagt. Mehr tot als lebendig hatten Fliegen und Aasfresser sich schon auf dem kleinen Körper niedergelassen. Wir kämpften Tag und Nacht um ihr Überleben und Ziva kämpfte mit. Sie und ihre beiden Geschwister erholten sich von ihrem Martyrium und fanden ein zuhause. 

Die kleine Ziva allerdings war immer schon ein Sensibelchen, sie reagierte immer schon empfindlich auf Stress, was sie schließlich auch von ihrem Bruder, mit dem sie auszog, entzweite. Die beiden verstanden sich zuletzt gar nicht mehr und Ziva wurde immer verschlossener, zog sich zurück und bekam Verdauungsprobleme. So kam sie wieder zu uns und fand erneut ein Zuhause. Doch ihr Glück hielt nur 6 Monate an, durch Stress und Unstimmigkeiten in der neuen Familie wiederholte sich ihr Schicksal leider und auch die zweiten Besitzer entschieden sich zur Abgabe. 

Also kam Ziva erneut in unsere Obhut, die absolut hingebungsvolle und menschenbezogene Maus hat es endlich verdient ein Zuhause für immer zu finden. Für dieses Traumzuhause gibt es klare Vorstellungen: Ziva möchte Einzelkatze sein, Artgenossen stressen sie zu sehr Ziva möchte gerne in einen ruhigen Haushalt ohne kleine Kinder und hektischen Alltag siedeln Ziva verträgt nur bestimmte Futtersorten, sie reagiert empfindlich auf neue Futtersorten, wir testen gerade aus, was sie verträgt und was nicht Ziva ist seeeehr schmusig, sie würde mit ihrem 2beinigen Partner gerne viele Kuschelstunden am Sofa verbringen.

Dieses Traum Zuhause hat Ziva gefunden.