Omar - Dieser Blick 

Unverschämt schön glitzernde Augen, voller Wehmut - wie sein Namensgeber Omar Sharif. 

So lernten wir diesen abgemagerten, roten  jungen Kater kennen. 

Der kastrierte, aber nicht gechippte,  Kerl  lief  einer älteren Dame im Siedlungsgebiet Seeschlacht in Langenzersdorf zu. Er war extrem  hungrig und sehr Menschenbezogen. Allerdings hatte die dort  ansässige Katze keine Freude mit ihm und vertrieb ihm immer wieder. So wurden wir um Hilfe gebeten. 

Seinem Zustand nach, irrte Omar schon länger draußen herum: seine Ohren zeigen Anzeichen von Erfrierungen, sein Fell ist schütter und er ist sehr, sehr abgemagert. 

Unser Sorgenkind hatte auch Schmerzen bei der Bewegung.  Bei näherer Untersuchung zeigte sich eine UmfangsVermehrung  in der Leistengegend, die offenbar schon einmal operiert wurde, wie eine Narbe zeigt. Um welches Problem es sich hierbei tatsächlich handelt, kann nur in einer weiteren Operation festgestellt werden. Derzeit ist Katerchens Allgemeinzustand jedoch noch zu schlecht für eine Narkose. 


Omar erholt sich nun mal bei gutem Futter im Warmen von den Strapazen. Er liebt Streicheleinheiten und möchte eigentlich den ganzen Tag nur schmusen. 

Dieser Knubbel in  Omar's Leiste bereitet uns Sorgen. Bis dato hat sich KEIN Besitzer gemeldet und diese Umfangsvermehrung stört Omar beim Laufen Es sieht aus als wäre er an dieser Stelle schon einmal operiert worden, eine deutliche Narbe mit Nahtstichen ist zu sehen zudem Reste von vermutlich Blauspray. Am Dienstag wird der kleine Mann erneuert operiert und wir hoffen dass dieses Ei unter der Haut nichts Böses ist.