Imani 


Unser Neuzugang und Sorgenkind zittert vor Angst und ist wie erstarrt. Zu oft wurde sie herumgereicht, zu oft haben Menschen SIE enttäuscht. Sie verweigert Futter Wasser und Kisterl und versteht die Welt nicht mehr. 


Imani hatte Verstopfung - kein Wunder, dass sie nichts essen wollte. Der Grund dafür wohl einfach Stress. Am Röntgenbild zeigte sich neben des überfüllten Darms auch eine Wirbelsäule. 

Imani war trächtig. 



Wenige Tage nachdem die hübsche graue Katze auf die Pflegestelle war, brachte sie ein Kitten zur Welt. Ja, es ist ungewöhnlich, dass es nur eines war. Dieses war allerdings ein kleine Wonneproppen - Geburtsgewicht 134g. Mutter und Töchterchen Isi sind wohlauf. 




Isi mittlerweile knapp 2 Wochen alt und 350g schwer öffnet ihre Äuglein.